Das Gefühl von Holz

Neue Eiche  oder das Gefühl von Holz

Waren Sie schon einmal in einem Sägewerk? Falls nein, ich kann es nur empfehlen. Es riecht dort nach Harz, Holzstaub schwirrt durch die Luft und das Geräusch von holztrennenden Sägeblättern erfüllt kreischend den Raum.

Klingt in Ihren Ohren wenig verlockend? Ok, ich gebe zu, das ist bestimmt nicht so unbedingt notwendig für jedermann/-frau dies zu erleben.

Für uns als Holzfans und Möbeltischler hat dies Erlebnis einen ganz besonderen Reiz.

Wir kennen das Sägewerk seit Generationen und erfahren von jedem Stamm die regionale Herkunft. Jeder der wunderschönen alten Eichenstämme erzählt seine eigene Geschichte. In diesem Werk können wir jeden Stamm, jede Bohle, sehen, fühlen, riechen – und nicht zuletzt bereits das Möbelstück erkennen, dass es in unseren Händen werden wird.

Das Erlebnis ist etwas ganz und gar Besonderes.

Häufig erhalten wir schon zum Zeitpunkt des Einschneidens eines Stammes die Information, dass die Bohlen uns interessieren könnten. Wir schätzen Stämme, die eine ganz besondere Geschichte verkörpern durch dicke, knorrige Äste, dunkle Einschlüsse oder Löcher. Ganz besonders hellhörig werden wir, wenn seltene Bernsteineiche den Weg an die Säge findet. Das passiert nur einige wenige Male im Jahr. Die tiefdunkle Maserung der Bernsteineiche lässt sich gerade als Tisch- oder Arbeitsplatte ganz besonders zum leuchten bringen.

Während die Digitalisierung verstärkt das Augenmerk auf Geschwindigkeit, visuelle und auditive Erlebnisse lenkt, steht bei Holz in unserer Bearbeitung die Haptik im Vordergrund. Wir erleben, dass immer mehr unserer Kunden unsere Vorliebe für dieses besondere Holz teilen.

So stehen wir häufig in der Holzhalle und teilen dank digitaler Medien unser Erleben mit unseren Kunden, die dann sofort vor Ort mitentscheiden, welche Bohle wir für ihr Projekt mitnehmen.

Ob das Handwerk des Möbeltischlers und -schreiners in der klassischen Form in Zeiten der Digitalisierung bald ausgedient hat. Wir denken nein, denn nur mit Hand, Auge und einer Menge Fingerspitzengefühl lässt sich aus diesem Holz das besondere haptisch erlebbare Möbelstück als Unikat fertigen.

Handwerk ist Emotion – Wir brennen für Möbel!

 Küche_Detail Möbelmanufaktur – individuelle Fertigung mit Emotion

Heute ist es Zeit für eine kleine Geschichte, die mich nachdenklich gemacht hat.

Vergangenen Samstag erhielten wir vormittags einen Anruf eines Kunden dem wir einen sehr hohen Schrank gefertigt und in eine Nische seiner Wohnung eingepasst hatten. Die Deckenhöhe der wunderschönen Altbauwohnung und damit verbunden die Höhe des Schranks liegen bei etwa drei Metern.

Um einen solchen Schrank vollumfänglich nutzen zu können, war klar, dass wir bestimmte konstruktive Verstärkungen einbauen würden.

So konnten wir die Frage, ob der Schrank dem Betreten durch eine erwachsene Person stand halten würde getrost mit ja beantworten.

Es ist toll und für uns eine große Wertschätzung, wenn die Kunden im Gebrauch ihrer Möbel mit uns in Kontakt treten und Kommunikation und Austausch gegeben ist.

In jedem der von uns gebauten Stücke steckt nicht nur einfach Wissen und Können, sondern auch ganz viel Energie und Emotion, weil jeder in unserem Betrieb für seinen Beruf brennt.

Nahezu im Anschluss an dieses kurze Gespräch erhielten wir eine Mail. In dieser schrieb uns der Interessent einer Küche, was denn der Unterschied sei, wenn er sich eine Küche bei uns als Manufaktur fertigen ließe, im Vergleich zur industriellen Fertigung, die etwa in Küchenstudios angeboten wird.

Klar fallen mir da sofort jede Menge Argumente ein.

Detail SchwebebodenIst das eigentlich noch genauso klar, wenn ich mich in die Perspektive des Kunden versetze?

Wir bieten häufig dieselben Beschläge. Unterschiede bei der Wahl der Qualität des eingesetzten Materials sind für einen Laien schwer feststellbar. Die Elektrogeräte sind größtenteils auch im Internet bestellbar. Die Dekore sind zumindest ähnlich.

Doch was ist nun also der entscheidende Unterschied. Wir arbeiten mit Leidenschaft und Herzblut. Ok, das ist ein Argument, das schwer in Fakten auszudrücken ist.

Gehen wir doch mal den umgekehrten Weg. Wir verfügen über die Erfahrung vom Bau und Aufbau von mehreren hundert Küchen – darunter auch eine Menge industriell gefertigter Küchen. Unsere Küchen-Kunden haben häufig mindestens ein Angebot eines Möbelhauses oder eines Küchenstudios vorliegen.

DetailsWir gestalten Geschichten

Unser klarer Vorteil ist mit Sicherheit, dass wir an keine Herstellervorgaben gebunden sind. Wir können unsere Lieferanten selbst wählen und beraten daher die Kunden entsprechend dem, was sie sich wünschen.

Auch haben wir keine vorgegebenen internen Verkaufsvorgaben. Wir bieten an, was gewünscht und benötigt wird.

Die Wahl unserer Materialien liegt in unserer Hand. Voll Begeisterung zeigen wir Platten aus nachwachsenden Rohstoffen oder zertifiziert bspw. mit dem blauen Engel. Und nicht zuletzt, wir verarbeiten voller Begeisterung Echtholz. Wir suchen den passenden Stamm für das entsprechende Projekt. Wir wissen zumeist aus welchem Wald der Stamm kommt. Gemeinsam mit den Kunden verleihen wir einem großen Projekt wie etwa einer Küche, eine Seele und eine Persönlichkeit.

Wir schaffen eine Geschichte, an die sich Kunden gerne erinnern und die sie gerne erzählen.

Küchenblock – Material und Technik im Test

KüchenbloclNeue Technik im Test

Ganz regelmäßig entdecken wir neue Technik. Wir haben Material, dass wir immer schon mal verwenden wollten.
In Gesprächen ergeben sich neue Oberflächen und Bearbeitungsmöglichkeiten, die wir unbedingt testen wollen.

Im Alltag und in Kundenprojekten fehlt dafür meist die Zeit.

Küchenblock und Schauraum

Dieses Jahr sind es gleich zwei Projekte, die wir so in den Sommer legen konnten, dass wir die Möglichkeit zum Ausprobieren von vielen neuen Dingen haben.

Zum einen sind wir gerade dabei unseren Schauraum auszustatten. In Kooperation mit Partnern werden wir ab August in Hannover formschöne Möbel, ungewöhnliches Material und kreative Ideen zum Ansehen und nutzen präsentieren.
Sobald wir die ersten Bilder haben, werden wir ausführlich darüber berichten.

Uns erreichte außerdem eine Anfrage, ob wir uns an einer Ausstellung beteiligen möchten, die sich um Handwerkskunst und Küche dreht. Eine großartige Möglichkeit in einer freien Arbeit kreativ zu werden. Unsere Designer haben recherchiert, entworfen, verworfen und dieser Entwurf eines Küchenbocks ist entstanden.
Unser Werkstatt-Team ist nun dabei den Küchenblock zu fertigen, damit er pünktlich abgeliefert und präsentiert wird.
Wir sind schon sehr gespannt auf eure Feedback!